Alexander-Pfänder-Weg 9, 58636 Iserlohn

logo

02371 - 438 710

rs.hemberg@web.de

Alexander-Pfänder-Weg 9

58636 Iserlohn

Realschule am Hemberg
Slider04a
P1000547
Slider08
20200521_193312
Slider03
Slider07

Gedenkstätten-AG

Yehuda Bauer, Professor an der Hebräischen Universität Jerusalem, früherer Leiter der jüdischen Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem, selbst Überlebender der Shoa, sagte, man solle nach Auschwitz zu den Zehn Geboten diese drei neue Gebote hinzufügen:

  1. Du sollst nie Täter sein.
  2. Du sollst nie Opfer sein.
  3. Du sollst nie ein gleichgültiger Zuschauer sein.

Gegen das Vergessen

Der Holocaust, auch Shoa genannt, war der systematisch organisierte Massenmord an den europäischen Juden. Neben vielen anderen durch das Naziregime Ermordeten, war die größte Gruppe Menschen jüdischen Glaubens.

In der AG lernst du neben den historischen Abläufen auch das Leben, Denken, Hoffen und Verarbeiten der Überlebenden des Holocausts kennen. Wir werden zusammen viel über die Geschichte, das Handeln und Denken der Menschen zur Zeit des Dritten Reiches erfahren. Ebenfalls soll auch eine Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz in Polen stattfinden.

Jemand […] wird immer da sein und auf den richtigen Moment warten, um an die Macht zu gelangen… und Furcht zu verbreiten. Im Namen der Rechtschaffenheit… Wachsamkeit, […] das ist der Preis, den wir kontinuierlich zahlen müssen.

-Jean-Luc Picard, Captain vom Raumschiff Enterprise aus dem 24. Jahrhundert

Warum uns die Vergangenheit kümmern muss

Mit der Erinnerungskultur soll jeder Mensch daran erinnert werden, wie kostbar Sicherheit, Freiheit und Frieden für alle sind. Doch neben dem Erinnern an die Vergangenheit dürfen wir die Gegenwart nicht aus den Augen verlieren. Die Gegenwart ist das Ergebnis der Vergangenheit – die Zukunft hingegen bestimmen wir jetzt

Wir  sind in der Verantwortung dafür, dass sich die Geschichte nicht wiederholt!

AG-Zeit:
Montags, 7./8. Stunde

Die AG ist nur für Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 geeignet!

Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, sind wir alle unwiderruflich gefesselt.

-Jean-Luc Picard, Captain vom Raumschiff Enterprise aus dem 24. Jahrhundert

Dieses Projekt betreut: