Alexander-Pfänder-Weg 9, 58636 Iserlohn

logo

02371 - 438 710

schulleiterin@rshemberg.nrw.schule

Alexander-Pfänder-Weg 9

58636 Iserlohn

Realschule am Hemberg
Slider04a
P1000547
Slider08
20200521_193312
Slider03
Slider07

iPad-Klasse

Lernen befindet sich stetig im Wandel. An der Realschule am Hemberg möchten wir Ihre Kinder bestmöglich auf das zukünftigte (Erwerbs-)Leben vorbereiten, daher nehmen wir uns der Aufgabe Leben und Lernen durch und mit digitalen Medien an.

Alle Schülerinnen und Schüler der RSH besuchen ab Klasse 7 die iPad-Klasse.

(stock photo)

Aktuell befinden sich zwei Klassen unseres siebten Jahrgangs im Modellprojekt iPad-Klasse, welches intensiv begleitet und evaluiert wird. Im folgenden Jahrgang wird eine zweite Modellrunde mit Klassen des aktuellen sechsten Jahrgangs durchgeführt. Schülerinnen und Schüler, die die ab Schuljahr 2020/2021 in den Jahrgang 5 starten, besuchen ab Klasse 7 automatisch die iPad-Klasse.

Weitere Informationen zum Projekt und dessen Umsetzung, sowie unser Konzept zum iPad-gestützten Unterricht, finden Sie demnächst an dieser Stelle.

Wendet euch bei technischen Problemen mit dem iPad oder bei Verlust eurer Zugangsdaten ausschließlich an eure Klassenlehrerin/euren Klassenlehrer oder schreibt eine E-Mail an

ipad@rshemberg.nrw.schule

Häufig gestellte Fragen zu unserem iPad-Unterricht

Wir haben uns als Schule bewusst für iPads ab Klasse 7 entschieden.

Zum einen möchten wir Schülerinnen und Schüler zunächst in den grundlegenden Kulturtechniken fördern und ihnen außerdem eine Phase der Eingewöhnung an die neue Schule gebe.

Darüberhinaus möchten wir verhindern, dass Eltern im Laufe der Schulzeit an der Realschule eventuell ein zweites Mal ein Gerät kaufen müssen, wenn man von einer Nutzungsdauer von 4-5 Jahen ausgeht. Sollten die Schülerinnen und Schüler danach in die Oberstufe einer anderen Schule wechseln, wird dann wahrscheinlich nochmals eine Neuanschaffung nötig sein.

Die iPads für den Einsatz ab Klasse 7 können ausschließlich über die Schule bezogen werden.

Ein selbst gekauftes Tablet kann jetzt und auch später nicht als schulisches Tablet benutzt werden. Ab der Klasse 7 sollen die Eltern iPads erwerben, damit haben wir jahrgangsweise gleiche bzw. gleichwertige Geräte, die auch alle gleich gewartet werden können. Zudem erhalten wir Ffr Geräte, die jahrgangsweise über die Schule von den Eltern gekauft werden, einen Gerätesupport von der Lieferfirma für die dort gekauften Geräte.

Eine Einbindung zuvor gekaufter Geräte können wir  auch deshalb nicht bzw. nur im Ausnahmefall (Schulwechsel) leisten, da keine Landesressourcen für die Einrichtung dieser Systeme vorgesehen sind – jegliche Arbeit unseres IT-Teams ist ehrenamtliches Engagement.

Derzeit setzen wir 10,2″ iPads mit Apple Pencil und Schutzhülle ein. Die Speicherkapazität ist mit 32 GB für den schulischen Betrieb vollständig ausreichend. Von einigen Eltern wurde auch die 128 GB-Variante gekauft. Eine Geräteversicherung halten wir für notwendig (musste von den Eltern aber nicht abgeschlossen werden). Die Geräte konnten auch über eine 0% Finanzierung gekauft werden.