Alexander-Pfänder-Weg 9, 58636 Iserlohn

logo

02371 - 438 710

rs.hemberg@web.de

Alexander-Pfänder-Weg 9

58636 Iserlohn

Realschule am Hemberg
Slider04a
P1000547
Slider08
20200521_193312
Slider03
Slider07

Wahlpflichtfach Sozialwissenschaften

Am Ende von Klasse 6 wählen die Schülerinnen und Schüler neben Deutsch, Mathematik und Englisch ein viertes Hauptfach, das Wahlpflichtfach. Eines dieser Fächer ist Sozialwissenschaften.

Das Unterrichtsfach Sozialwissenschaften setzt sich aus den drei Teilbereich Politik, Wirtschaft und Soziologie zusammen. Die Schülerinnen und Schüler sind mit allen drei Teilbereichen bereits im Rahmen des Politikunterrichts in Berührung gekommen. Im Wahlpflichtfach Sozialwissenschaften werden diese Kenntnisse vertieft und miteinander verknüpft.

Der Teilbereich der Politik beschäftigt sich mit Fragestellungen der Gesetze und Regeln des menschlichen Zusammenlebens in einer Gesellschaft und die Mitwirkung des einzelnen an den Steuerungsprozessen eines Landes. Grundfragen politischer und demokratischer Ordnung stehen ebenso auf dem Lehrplan, wie Betrachtungen der europäischen und internationalen Politik, sowie rechtliche Fragestellungen.

Der Teilbereich der Wirtschaft betrachtet die Themenfelder Geld, Arbeit, Konsum und ihre Wechselseitigkeit. Die Schülerinnen und Schüler lernen, den Wirtschaftskreislauf zu verstehen, ihre Rolle als Verbraucher auf dem Markt zu reflektieren, sowie die Arbeits- und Funktionsweisen von Unternehmen kennen.

Der Teilbereich der Soziologie befasst sich mit allen Zusammenhängen, Phänomenen und Problemen, die sich durch das Zusammenleben von Menschen in einer Gesellschaft ergeben. Die Schülerinnen und Schüler lernen ihre Rechte und Pflichten kennen, die sich aus dem Leben in einer Gemeinschaft ergeben, sowie Möglichkeiten des Engagements und Problemfelder wie Medien, Drogen und Arbeitslosigkeit und deren Folgen kennen.

Ziel des Faches ist es, die Schülerinnen und Schüler den Weg zur mündigen und engagierten Teilhabe an der Gesellschaft aufzuzeigen und sie dazu anzuleiten, tiefer über die alltäglichen Fragen in ihrem Leben nachzudenken.

Als Voraussetzung bringen die Schülerinnen und Schüler idealerweise (aber nicht verpflichtend) gute Leistungen in den Fächern Deutsch, Politik, Erdkunde und Geschichte mit.